Schönheitsoperationen,Brustvergrößerung,Bruststraffung,Facelift,Lidchirurgie,Schlupflider,Tränensäcke,Ohranlegeplastiken,Liposuktion,Fettabsaugung,Bauchdeckenstraffung,Faltenbehandlung,Botulinum-Toxin,midface-lift,Doppelkinn,Gensior,Chirurgie,Facharzt,DR. MED. MATTHIAS GENSIOR

Liposuktion (Fettabsaugung)

Die Fettabsaugung (Fachausdruck Liposuktion) stellt heute einen der häufigsten durchgeführten Eingriffe in der ästhetischen Chirurgie dar. Bei diesem Eingriff wird relativ risikoarm Fettgewebe in Problemzonen vermindert. Problemzonen sind z. B. bei Frauen die so genannten ‚Reithosen' der Hüften und Oberschenkel, beim Mann der Bauch oder das Doppelkinn.
Die Liposuktion dient dabei in erster Linie nicht zur Gewichtsminderung , sondern zur Formung und Proportionierung.
Die Operation wird normalerweise in einer Art örtlicher bzw. regionaler Betäubung durchgeführt. In den abzusaugenden Bereich wird eine große Menge einer Salzlösung eingebracht, die gleichzeitig noch ein Medikament zur Betäubung enthält. Danach kann dann mit feinen Kanülen die Absaugung durchgeführt werden. Zur Gewebeschonung wird die Absaugkanüle in Vibrationen versetzt (Oszillations- oder Vibrationslipolyse). Hierdurch kann wirkungsvoll ein Schutz von Blutgefäßen und Nervfasern in Kombination mit der ins Gewebe eingebrachten Flüssigkeit erreicht werden.
Da die Operation in örtlicher bzw. regionaler Betäubung erfolgt, kann der Patient während der OP aufstehen. Hierbei werden dann eventuelle Dellen oder Vorwölbungen sichtbar, die sofort korrigiert werden können.
Bevorzugte Areale stellen bei Frauen Beine, Po und Unterbauch, bei Männern Bauch und Doppelkinn dar.
In der Heilungsphase muss für 6 Wochen ein Kompressionsmieder getragen werden, bei Absaugungen im Halsbereich ist für 1 Woche eine spezielle Halskrawatte erforderlich. Sportliche Betätigung ist nach 2 -3 Tagen wieder möglich. Sonnenbaden und Sauna sollte allerdings für 2 - 3 Monate gemieden werden. Die Operation erfolgt bei uns in aller Regel tageschirurgisch.

Für weitere Informationen und Erläuterungen vereinbaren Sie bitte einen Gesprächstermin unter
Tel: 02161/64618
oder per e-mail
info@chirurgie-korschenbroich.de

Weitere Informationen siehe auch unter
www.lifeline.de im Spezial ‚Schönheitsoperationen'
www.gacd.de unter ‚info' Maßnahmen